Krawattenshopping.de
Hotline
(+49)(0)1520-7653051
Schneller Versand Service
Ihr Warenkorb enthält 0 Artikel
Herkunft der Krawatte - Gestern und Heute
Die ersten Zeichen der Macht und des Status Symbol Krawatte findet man bereits in der Hochkultur der Ägypter, dort der herschenden Klasse vorbehalten. Im Gegesatz zu den Phöniziern, die ein Krawatten ähnliches Tuch als Teil der typischen Kleidung trugen. Bei den Römern wurde die Krawatte, dort Focale genannt anfangs zum Schutz des Halses und der Stimme getragen, später Teil der militärischen Kleidung. Bei den Chinesen fand man ein um 210 v. Chr, errichtetes Grab mit 7500 lebensgroßen Terracotta Soldaten, die ein Art Krawatte trugen.
Offiziell wird die Geschichte der Krawatte auf kroatische Söldner zurückgeführt, die in der Mitte des 17. Jahrhunderts vom französischem Sonnenkönig angeheuert wurden. Ihre militärische Tracht beinhaltete ein Stück weißen Stoffes („hravatska“ genannt), das am Kragen in Form einer Rosette befestigt wurde und die Enden hingen über der Brust. Diese Bekleidung gefiel den Franzosen so, das sie keine Zeit verloren diese Mode in ganz Europa zu verbreiten. Sie wurde croatta oder auch Krawatte genannt.
Danach war die Krawatte nicht mehr aus dem Leben der Männer zu verbannen. Es gab dabei die verschiedensten Variationen. Zur Zeit der französischen Revolution wurd die Krawatte Ausdruck der politischen Überzeugung.
Anfang des 18. Jahrhunderts ähnelte die Form der Krawatte unserer heutigen. Ansonsten war die Krawatte im 18. Jahrhundert sehr voluminös und aus Seidenfäden in uni grau, schwarz oder weiß gewebt. Sie wurde nach Geschmack, sozialer Gruppen Zugehörigkeit oder auf Grund von Kulturbewegungen ausgewählt. Mit der einhergehenden uniformierung der Kleidung, verloren sich die extravaganten, voluminösen Krawatten Formen.
Die kommende industrielle Revolution führte dazu, dass die Menschen weniger Aufmerksamkeit ihrer Kleidung widmeten. Immer mehr Angestellte mussten Krawatte tragen.
Die endgültige Form der Krawatte wurde in den 20er Jahren von dem Amerikaner Jesse Langsdorf kreiert.
In den 60er Jahren war die Krawatte Synonym für Bürgerlichkeit und Spießertum.
Heute gehört die Krawatte wieder zum guten Ton und ist Zeichen eines gewissen Status.
Weiter