Krawattenshopping.de
Hotline
(+49)(0)1520-7653051
Schneller Versand Service
Ihr Warenkorb enthält 0 Artikel
Die beste Kombination der Krawatte - kleine Stilberatung

Mode eine Frage des guten Geschmacks

 
Auch heute ist es manchmal der erste Eindruck den ein Mensch macht, der ausschlaggebend für seinen Erfolg oder Misserfolg ist. Daher sollte man gerade heute, bei der Freiheit die die Mode bietet, darauf achten sich geschickt den Verhältnissen und Gegebenheiten gemäß zu kleiden. Erst die Gewissheit, richtig angezogen zu sein, verleiht jene überzeugende Sicherheit im privaten wie im beruflichen Auftreten, die das Glück magnetisch anzuziehen pflegt. Dabei ist nicht immer das Budget ausschlaggebend für ein korrektes und angemessenes Erscheinungsbild.
 
Es gibt Menschen, die immer richtig angezogen sind. Dabei besitzen sie keineswegs einen Riesenkleiderschrank. Das Geheimnis? Vor jedem Kauf überlegen Sie genau, welches Stück Sie ersetzen müssen oder wie Sie ihre vorhandene Kleidung ergänzen können. So verfügen Sie stets über eine gute Garderobe, die der aktuellen Linie und der Gegebenheiten ihres Lebens entspricht. So sollten auch Sie Ihre Kleidung kaufen: planvoll und wohlüberlegt! Machen Sie sich ein Programm: wir wollen Ihnen dabei einige Hinweise geben.
 

Wie kombinieren Sie Ihre Kleidung

 
Wählen Sie Ihre Kleidung dem Typ entsprechend, Farbe und Stil sollte Ihre Persönlichkeit wiederspiegeln. Dabei lassen Sie sich ruhig von einem Fachmann beraten.
 
Ausgangspunkt Ihrer Kleidung sollte Ihr Anzug sein. Danach richtet sich die Farbe Ihres Hemdes. Nach der Farbe des Hemdes sollten Sie wiederum die Krawatte auswählen.
 
Zu einem uni grauen Anzug können Sie einfarbige oder gemusterte Hemden in Weiß, Pastell, Beige, Bleu, Grün oder Rosenholz tragen. Zum uni braunen Anzug passen die gleichen Töne, aber bei Rosenholz heißt es aufpassen! Zu einem blauen Anzug kommen nur Weiß, pastell, Beige oder Grau in Frage.
 
Bei einfarbigen Hemden sollten Sie nur die Farbe der Krawatte sorfältig abstimmen. Beim Muster und Dessin, sollten Sie sich von Ihrer Persönlichkeit oder dem Anlaß leiten lassen.
Bei gemusterten Hemden sollten Sie sehr vorsichtig mit gemusterten Krawatten sein.
 
Hat der Anzug ein dezentes Muster (Glencheck, Streifen usw.), so behalten die eben erwähnten Hemdfarben ihre Gültigkeit. Auf gemusterte Hemden sollten Sie lieber verzichten. Die Krawatte zum gemusterten Anzug mit einfarbigem Hemd richtet sich in erster Linie nach seinem Farbton. Auch eine gemusterte Krawatte kann in diesem Fall ein Zeichen von Modebewußtsein uns Stilsicherheit sein.
Bei einem kräftig gemusterten Anzug sollten Sie jedoch immer ein einfarbiges Hemd und eine einfarbige Krawatte wählen.
 
Sind Sie jedoch der Herr, der gerne auf Nummer sicher geht und alle Teile uni wählt, so zeigen Sie zumindest Mut zur Farbe: kombinieren Sie nicht Grau in Grau, sondern in Kontrasten.
Weiter